Schirmherr: Dr. Wolf-Dieter Storl

Schirmherr: Dr. Wolf-Dieter Storl

Schirmherr des Ethnobotanischen Instituts: Dr. Wolf-Dieter Storl

Dr. Wolf-Dieter Storl ist seit der Gründung des Ethnobotanischen Instituts im Jahr 2010 unser Schirmherr. Genau gesagt, hat er uns – nachdem er der Zweitgutachter von Sarahs Diplomarbeit im Jahr 2007 war – den Impuls zur Gründung des Ethnobotanischen Instituts gegeben. 

Sarah und Wolf-Dieter, 2019 (Foto von Ingo Storl)
Sarah und Wolf-Dieter, 2019 (Foto von Ingo Storl)

Ausbildung & Lebensweg von Dr. Wolf-Dieter Storl

Wolf-Dieter Storl, geboren 1942 in Sachsen, ist Kulturanthropologe und Ethnobotaniker. Als Elfjähriger wanderte er mit seinen Eltern nach Amerika (Ohio) aus, wo er die meiste Zeit in der Waldwildnis verbrachte. 

Er studierte Völkerkunde und 1974 promovierte er zum Doktor der Ethnologie (magna cum laude) in Bern, Schweiz. Langjährige internationale Lehrtätigkeit in Wien, Oregon, Genf, Bern und Wyoming.

Zahlreiche Reisen, ethnographische und ethnobotanische Feldforschungen prägten das Denken von Dr. Wolf-Dieter Storl. 

Er ist Autor von mehr als 35 Büchern, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Die wilde, ursprüngliche Natur war stets seine Inspiration und formte seine Lebensphilosophie. Pflanzen sind für Dr. Wolf-Dieter Storl nicht nur botanische Gegenstände, sondern haben, durch ihre Wechselbeziehung mit den Menschen, auch eine kulturelle, sprachliche, heilkundliche und mythologische Identität.

Der Gelehrte, Referent und Autor lebt mit seiner Familie im Allgäu.

Erlebe Dr. Wolf-Dieter Storl auf dem Ethnobotanischen Wochenende (im Juni 2022).

Dr. Wolf-Dieter Storl, Dr. Sarah & Patrick Moritz und das Ethnobotanische Institut

Sarah und Patrick Moritz mit Wolf-Dieter Storl und Aiko im Jahr 2017
Sarah und Patrick Moritz mit Wolf-Dieter Storl und Aiko im Jahr 2017

Der Kontakt zu unserem Schirmherrn, Dr. Wolf-Dieter Storl, kam über die Diplomarbeit von Sarah Moritz zustande, im Sommer 2007. Er war der Zweitgutachter der Diplomarbeit von Sarah Moritz. 

2010 setzten Sarah und Patrick Moritz die immer wieder geäußerte Idee Wolf-Dieter Storls, dass die ethnobotanischen Bildungsmöglichkeiten in Deutschland ganz dringend erweitert werden müssten, mit der Gründung des Ethnobotanischen Instituts um. Am 21.7.2010 wurde das Ethnobotanische Institut mit Beginn des 1. Ethnobotanischen Wochenendes in Anwesenheit von namhaften Ethnobotanikern und Referenten eröffnet.

Das Ethnobotanische Wochenende findet bis heute einmal im Jahr statt, meist rund um Sommersonnenwende. 

Erlebe Wolf-Dieter Storl
auf dem Ethnobotanisches Wochenende

Referenten auf dem 1. Ethnobotanischen Wochenende - Gründung des Ethnobotanischen Instituts am 21.7.2010
Referenten auf dem 1. Ethnobotanischen Wochenende – Gründung des Ethnobotanischen Instituts am 21.7.2010

Baum Puja
Puja rund um die Birke

Hügellandschaft rund um Freisen-Grügelborn
Hügellandschaft Grügelborn