Ethnobotanik-Ausbildung

Ethnobotanik-Ausbildung

Deine Ethnobotanik-Ausbildung 2023 im Seminargarten in Freisen-Grügelborn /Saarland

Du hast ein tiefes Bedürfnis, dich stärker zu verwurzeln, eins zu werden mit der Natur und, egal wo du aktuell wohnst, eine Heimat in dir zu finden?

Ethnobotanik-Ausbildung

Unsere Ethnobotanik Ausbildung hat genau das zum Ziel:

Deine Rückverbindung zu dir selbst und zur Natur zu stärken. 
Dein persönliches Eingebettet-Sein in ein größeres Netzwerk ist unser Kernthema der Ethnobotanik Ausbildung. Durch die Übungen, die Wissensvermittlung und das Erleben in den Seminaren darf sich dies frei in dir entfalten und dich in deinem persönlichen Alltag nähren. 

Wir haben für dich genau die Wissensaspekte und praktischen Übungen zusammengestellt, die uns selbst bei unserem persönlichen Weg des feinsinnigen „Innig-Werdens und Innig-Seins“ mit der Natur geholfen haben.

Ethnobotanik-Ausbildung

Und so dürfen wir seit 2011 Menschen auf ihrem persönlichen Weg der Wiederentdeckung und Entwicklung ihrer feinsinnigen Wahrnehmung der substanziellen wie seelisch-geistigen Aspekte der Pflanzen und der Natur begleiten, was uns eine große Freude und ein Herzensanliegen ist.

Icon

Ist die Ethnobotanik Ausbildung etwas für mich?

Du bist herzlich willkommen – egal ob du in der Großstadt oder auf dem Land wohnst, ob du Vorwissen hast oder nicht. Wir alle sind als Mensch IMMER Teil der Natur, egal wo wir sind. Und die Naturkräfte spiegeln sich in den Spiegel unserer Seele hinein. Wir müssen nur wieder lernen, „in dem offenen Buch der Natur zu lesen„, so wie Paracelsus es bereits sagte.

Wir begleiten dich während der Ausbildung u. a. mit Wissen, das Türen öffnet, mit Weisheiten aus anderen Kulturen, mit Erlebnis-Räumen, die wir im Seminar erschaffen. Und – wie könnte es anders sein – mit Pflanzenkontakt (Wildkräuterspeisen, Heilpflanzen der jeweiligen Jahreszeit/vor Ort, Pflanzenmeditation, Mythologie, Jahreskreis…) Auch die Gruppendynamik und das gemeinsame Feld mit anderen Gleichgesinnten spielt eine Rolle, ebenso wie der – natürlich möglichst naturnahe – Seminarort.

Es liegt für uns in der Natur unseres Anliegens begründet, dass wir in kleinen Seminargruppen (max. 17 TeilnehmerInnen) gemeinsam einen Jahreszyklus durchleben.

Bei Fragen, lies gern einfach weiter und/oder melde dich bei uns. Wir freuen uns auf dich!

Icon

Ziele und Inhalte der Ethnobotanik Ausbildung 

  • Sein – im Einklang mit der inneren & äußeren Natur im Jahresverlauf
  • Ankommen in deinem eigenen Sein, (Ver-)Bindung zu dir selbst: Erkundung der persönlichen inneren Natur in Verbindung mit dem Jahreslauf, um mit mehr Verständnis und Akzeptanz für dein eigenes Sein und die Welt durchs Leben zu gehen
  • Sinnstiftendes Brauchtum & Rituale auf persönlicher Ebene im Jahreskreis
  • Wahrnehmung von Natur (von Elementen, Orten, Bäumen, Steinen, Pflanzen…)
  • (Ver-)Bindung zur äußeren Natur: werde heimisch(er) am eigenen Wohnort!
  • Wildkräuterwissen, essbare Wildpflanzen in den Alltag/die Ernährung integrieren
  • Heilpflanzenwissen: Wirkkräftige Heilpflanzen für die Hausapotheke
  • Heilpflanzen anwenden und zubereiten lernen: Tinkturen, Ölauszüge, Salben
  • Signaturenlehre
  • Wissens-Elemente aus Philosophie, Psychologie, spirituelles Wissen der Völker, Wissen aus dem Schamanismus
  • Wissens-Elemente aus Boden- und Vegetationskunde, über Ökosysteme der Erde, als Grundlage für das Leben der verschiedenen Völker
  • Meditationen, innere Reisen, Märchen
  • Begegnung mit der Natur als Ganzes: dem Wesen / feinstofflichen Qualitäten der Pflanzen näher kommen und diese erspüren lernen

Aufbau der Seminare

Jeweils ein „buntes Programm“ an Wissensvermittlung und meditativem und praktischem Erleben von Natur und Pflanzen…

Wesentliche Bestandteile jedes Seminars:

  • innere Einkehr, Wahrnehmungsübungen, Ankommen in der Natur und in dir
  • Betrachtung der Qualität der jeweiligen Jahreszeit: was findet gerade in der Natur statt, was steht in mir an?
  • sinnvolles Brauchtum / Rituale auf persönlicher Ebene
  • Wissensvermittlung (von Wissenschaft bis Ganzheitlichkeit)
  • Pflanzen und  Natur erleben in Theorie und Praxis (je nach Jahreszeit unterschiedliche Themenschwerpunkte)
  • Einheiten der Selbsterfahrung: Erleben innerer Natur und Austausch darüber, Betrachtung persönlicher „Signaturen“

Dein persönliches Eingebettet-Sein in ein größeres Netzwerk ist das Kernthema der Ethnobotanik-Ausbildung. Durch die Übungen, die Wissensvermittlung und das Erleben in den Seminaren darf sich dies frei in dir entfalten und dich in deinem persönlichen Alltag nähren. 

Seminartermine 2022 und 2023

Seminar I: 19.-22.5.2022
Seminar II: 7.-10.7.2022
Seminar III: 1.-4.9.2022
Seminar IV: 13.-16.10.2022

Die Seminarzeiten sind am 1., 2., und 3. Seminartag: 10-13.15 Uhr, 14.45-19 Uhr, am vierten Seminartag: 10-14 Uhr.  

Die Termine 2023 erscheinen im September 2022 an dieser Stelle. Trage dich bitte in unseren Newsletter ein, wenn du darüber informiert werden möchtest.

Von einem Seminar bis zum nächsten gibt es (kleine) Aufgaben für die Umsetzung zu Hause. Insbesondere, wer die gesamte Ausbildung, inkl. Prüfung, absolvieren möchte, sollte ein bisschen Zeit dafür einplanen.

Icon

Du wohnst sehr weit weg, suchst nach einem Ethnobotanik Fernstudium oder möchtest bei dir vor Ort in die Thematik eintauchen? Dann ist unser neuer Online-Jahreskurs „Geborgen & verbunden in deiner Natur“ etwas für dich!

Ethnobotanik-Ausbildung

FAQ

Seminarort

Die Seminare finden in ruhiger Natur statt: in unserem Seminargarten mit Seminarraum mit Blick über eine Streuobstwiesen-Landschaft. Auch dieses Ankommen in der Gemeinschaft der Gruppe in schöner, ruhiger Natur ist für uns grundlegend als Basis für das persönliche Erleben.


Adresse: Ethnobotanisches Institut, Im Dreieck 5, 66629 Freisen-Grügelborn (unser Seminargarten mit Seminarraum liegt 5 Gehminuten entfernt am Dorfrand)

Hier gibt es Impressionen vom Seminargarten.

Anmeldungsinformation

Du kannst dich per Anmeldeformular auf dieser Homepage zur Ethnobotanik-Ausbildung anmelden. Du bekommst dann automatisch die Übernachtungs-Informationen. Innerhalb von ca. 2-3 Tagen bekommst du eine Anmeldebestätigung per e-mail zugeschickt.

Seminarleitung

Die Seminare werden von Dr. Sarah & Patrick Moritz geleitet. Beide Seminarleiter vermitteln innerhalb jeden Seminars verschiedenste Einheiten, sodass ein buntes Programm entsteht. Über die letzten 10 Jahre hat sich herauskristallisiert, wer der beiden welche Einheiten leitet. 

Teilnehmerzahl

Die Ethnobotanik-Ausbildung wird in einer Gruppe von max. 15-17 TeilnehmerInnen angeboten. Wir gehen als geschlossene Gruppe durch das Jahr. Dies bedeutet, dass die vier Ausbildungstermine nicht einzeln, sondern nur als Ganzes gebucht werden können.  

Für wen ist die Ausbildung gedacht?

Die Ausbildung ist für jeden Interessenten geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Wunsch nach intensiver Auseinandersetzung mit Pflanzen, Natur und sich selbst sind förderlich. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung ist wichtig. 

Gibt es eine Prüfung und ein Zertifikat?

Wenn du alle 4 Seminare absolviert hast, kannst du uns Bescheid geben, dass du die Prüfung ablegen möchtest. Die Bearbeitung erfolgt zuhause. Die Prüfung besteht aus dem selbstständigen Anfertigen zweier schriftlichen Ausarbeitungen: eine Ausarbeitung über eine selbst gewählte Pflanze und deren Ethnobotanik (verschiedenste Aspekte der Nutzung, kulturelles Wissen, botanisches Wissen, Signatur, persönliche Erlebnisse etc.) und eine Ausarbeitung über eine selbst gewählte Kultur (Weltbild, Pflanzennutzung, Mythologie, heilkundliche Vorstellungen etc.). Als drittes gibt es Fragen, die wir zusenden und die schriftlich zu beantworten sind. Die Prüfungsunterlagen werden per Post zugeschickt. 210 Euro Prüfungsgebühr werden mit Zusendung fällig. Der Bearbeitungszeitraum beträgt ca. 6-8 Wochen, kann aber verlängert werden. Abschließend wird ein Zertifikat verliehen. 

Übernachtungsmöglichkeiten

Bei deiner Seminaranmeldung erhältst du eine Liste mit verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten hier im Dorf und in der Umgebung (Ferienwohnungen, Pensionen, Hotels, Jugendherberge). 


Bis zu vier SeminarteilnehmerInnen können im Seminarraum übernachten/“campieren“ (10 Euro pro Nacht). 


Das Zelten im Garten ist ebenfalls für 10 Euro pro Nacht möglich. Kochmöglichkeit, WC und Wasser sind vorhanden, allerdings keine Dusche. 


Einen Stellplatz für Wohnmobile, Auto-SchläferInnen gibt es recht nahe gelegen (5 Euro/Nacht). 

Verpflegung

Bei der Seminaranmeldung wirst du gefragt, ob du am gemeinsamen Mittagessen teilnehmen möchtest oder dich lieber selbst verpflegst. Eine ehemalige Seminarteilnehmerin von uns bietet für 14 Euro pro Mahlzeit liebevoll zubereitete, vegetarische Bio-Mahlzeiten an (Bio-Zutaten, auf Wunsch vegan und glutenfrei), i. d. R. Salat, Hauptspeise, Nachspeise. Die Teilnahme an den Mahlzeiten ist nur nach Voranmeldung möglich.   

Bezahlmöglichkeiten und Stornobedingungen

Die Seminargebühren betragen 4 x 395 Euro inkl. 19% MwSt. plus ggf. Prüfungsgebühr (210 Euro). Die Gesamtgebühr kann zum Zeitpunkt der Anmeldung beglichen werden, mindestens jedoch ist eine Anzahlung in Höhe von 495 Euro zu leisten (dies entspricht der ersten Seminargebühr plus einer Anzahlung in Höhe von 100 Euro für das zweite Seminar). Alle weiteren Seminargebühren sind in diesem Fall bis 4 Wochen vor dem jeweiligen Seminar zu begleichen.

Nach Absprache können andere Zahlungsmodelle vereinbart werden, z. B. Ratenzahlung (ohne Aufpreis) über einen abgesprochenen Zeitraum (8-12 Monate).

Barzahlung ist nur nach Absprache möglich. Eine Zahlung per paypal, per Kreditkarte oder eine Bezahlung per EC-Karte vor Ort ist NICHT möglich. 

Eine Gesamtrechnung wird nach der Anmeldung und nach der festen Reservierung des Platzes per email zugesandt. Die vier Seminare sind nur als Ganzes zu buchen (4 x 395 Euro inkl. 19% MwSt.), wahlweise kann die Teilnahme am Ethnobotanischen Wochenende und an der Prüfung dazugebucht werden.

Du kannst deine feste Teilnahme (siehe Anmeldungsinformation) unter folgenden Bedingungen stornieren: 

• Vollständige Rückerstattung bis 3 Monate vor der ersten Veranstaltung. 
• 50% der Teilnahmekosten bei Absage bis 8 Wochen vor der ersten Veranstaltung.
• 75% der Teilnahmekosten bei Absage bis 4 Wochen vor der ersten Veranstaltung.
• 100% der Teilnahmekosten bei Absage 4 Wochen oder weniger vor der ersten Veranstaltung oder bei Nichterscheinen am Veranstaltungstag.

Bei Fragen melde dich gerne bei uns – per email oder Telefon!

„Es geht um die Verbindung mit der Natur in ihrer Vielfalt und mit ihren unterschiedlichen Gesichtern, die wir im Laufe eines Jahres erleben:

Vom Winter, wo der Samen in der Erde liegt, im Frühling Aufbruch und Wachstum, im Sommer das Reifen, bis hin zum Herbst mit Ernte, Absterben, Loslassen – woraufhin in der Tiefe der Erde der Samen ruhen kann, um dann wieder einen neuen Kreislauf zu beginnen.

So wie wir dies in der Natur erleben, erleben wir das auch in den Märchen, Mythologien, Mysterien der alten Völker und Kulturen, doch auch jeder in seinem Alltag.

All dies ist Teil der Schöpfung, Teil der Natur, Teil von uns.

Unser Anliegen ist es, damit in Frieden und Einklang zu kommen, im Wechselspiel  der Gezeiten. Seinen Platz, seinen Kraftpol, seine Quelle zu finden und aus dieser zu schöpfen und in diese in die Welt hineinfließen zu lassen.“

– Patrick

Icon

„Im Ausland habe ich erlebt, wie sehr Menschen sich in die große „Mutter Natur“ eingebettet fühlen können – ganz unkompliziert, als wesentliche Grundlage, ein selbstverständliches Verwurzelt-Sein.

Ich war tief beeindruckt und völlig von dieser Art zu leben angetan. Und ich empfinde es als meine Aufgabe, dieses Lebensgefühl, das ich kennenlernte, als ich in der Familie eines peruanischen Schamanen mit lebte, hierzulande beleben und stärken zu helfen: das Bewusstsein, dass wir als Menschen immer mit der Natur verbunden sind. Sich bewusst wieder „einzugliedern“ in Naturkreisläufe – das gibt Sinn, belebt, stärkt, macht Freude und führt zu so viel Gutem auf der privaten Ebene wie auch darüber hinaus.“

– Sarah