Ethnobotanisches Institut

Veranstaltungsorte: Saarland, Allgäu, Wendland

Behei­ma­tet sind wir und das Eth­no­bo­ta­ni­sche Insti­tut im Saar­land, in Frei­sen-Grü­gel­born, einem Dorf im Nord­os­ten des Saar­lan­des (jeweils 40 Auto­mi­nu­ten bis Trier, Kai­sers­lau­tern, Saar­brü­cken). Das Büro, unser „Bücher­zim­mer”, unse­re Sal­ben- & Sei­fen­kü­che sowie ein Semi­nar­raum befin­den sich hier, „Im Drei­eck 5″ in Frei­sen-Grü­gel­born.

Eine lebens­na­he eth­no­bo­ta­ni­sche Bil­dungs­stät­te braucht auch Erleb­nis- und Erfah­rungs­fel­der. So sind wir froh, in nur 3 Minu­ten zu Fuß außer­halb des Dorfs zu sein, inner­halb von wun­der­ba­ren, exten­siv genutz­ten Wie­sen und Wäl­dern. Dort haben wir auch ein Grund­stück, um Semi­nar­ein­hei­ten drau­ßen hal­ten zu kön­nen.

Die Heil­pflan­zen­aus­bil­dung, die Eth­no­bo­ta­ni­sche Aus­bil­dung sowie eini­ge zusätz­li­che Kur­se und Semi­na­re (z. B. über das Räu­chern, Alche­mie & Spa­gy­rik…) fin­den hier in Frei­sen-Grü­gel­born statt. Auch in Saar­brü­cken bie­ten wir jedes Jahr Kur­se und Wild­kräu­ter­wan­de­run­gen an.

 

Die Eth­no­bo­ta­ni­sche Aus­bil­dung bie­ten wir auch im Nor­den und Süden Deutsch­lands an: im Wend­land (zwi­schen Ham­burg, Han­no­ver und Ber­lin) sowie im All­gäu.

Semi­nar­haus im Wend­land mit Pen­si­on:   Wei­den­baum & Wild­he­cke

In die­sem 200 Jah­re alten Fach­werk­haus fin­den unse­re Semi­na­re statt: wir sind im gro­ßen Semi­nar­raum, im weit­läu­fi­gen Gar­ten, mal auch in der Umge­bung im Kie­fern-Bir­ken-Wald, an der Elbe oder in der (blü­hen­den) Hei­de (sie­he Fotos). Die Inha­be­rin des Semi­nar­hau­ses, Frau Moni­ka Schold­ei-Klie, ver­mie­tet wun­der­schön ein­ge­rich­te­te Pen­si­ons­zim­mer und kocht für alle Semi­nar­teil­neh­mer, die möch­ten, sehr lecke­re Gerich­te (Früh­stück, Mit­tag- und Abend­essen) — mit aus­ge­such­ten Zuta­ten, frisch aus der Regi­on!! Außer­dem sind im Ort Dan­gen­storf auch ein paar Zim­mer zu mie­ten (für Infos bit­te bei uns anfra­gen). Sie­he auch: www.pensionweidenbaum.de

 

Ver­an­stal­tungs­ort im All­gäu: der Artemi­sia Kräu­ter­gar­ten

Im All­gäu fin­den unse­re Semi­na­re im Artemi­sia Kräu­ter­gar­ten statt. Dort gibt es die Gärt­ne­rei, die Tee­stu­be mit Laden sowie einen schö­nen gro­ßen Semi­nar­raum. Vor allem aber gibt es die gro­ße, viel­sei­ti­ge Gar­ten­an­la­ge. Wer schon ein­mal dort war, kennt den ein­zig­ar­ti­gen Flair und die künst­le­ri­schen Ele­men­te, die im Gar­ten zu fin­den sind — Erleb­nis­raum pur! Für unse­re Semi­nar­gäs­te ist auf Wunsch in der Tee­stu­be für Mit­tags- und Abend­essen gesorgt — frisch gekocht aus hof­ei­ge­nen und regio­na­len Bio-Zuta­ten. Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten gibt es im Umkreis sehr vie­le — unter ande­rem im nahe gele­ge­nen Orts­teil Hop­fen (Gemein­de Stie­fen­ho­fen). Wir geben hier­über ger­ne Infos wei­ter…    Sie­he auch: www.artemisia.de