Phytotherapie-Ausbildung

Phytotherapie-Ausbildung

Ob Spitzwegerich, Beifuß oder Ringelblume – lerne Heilpflanzen erkennen und anwenden!

Phytotherapie-Ausbildung

Du hast das Bedürfnis, mit Heilpflanzen vertrauter zu werden? Du willst Wildpflanzen erkennen und dir fundiertes, heilkundliches Wissen im Bereich der Phytotherapie aneignen?

In unserer Phytotherapie-Ausbildung lernst du, wie du ca. 70 Heilpflanzen fachkundig anwendest.

Die meisten dieser Heilpflanzen lernst du nicht nur in der Theorie oder getrocknet, sondern auch als Pflanze in unserem Seminargarten oder in der direkten Umgebung auf Wiesen oder am Waldrand erkennen.

Die Wissensvermittlung erfolgt eingebettet in ein fundiertes naturheilkundliches Konzept.

Phytotherapie-Ausbildung

Du lernst in der Ausbildung

  • wie du hochwirksame Pflanzenkraft in Form von Kuren zur Vorbeugung / Gesundheitsprophylaxe nutzt
  • welche Heilpflanze bei welchen Krankheiten, Symptomen und Beschwerdebildern lindern und heilsam sind
  • welche Heilpflanzen du in den jeweiligen Jahreszeiten in der Natur vorfindest und welche Organkuren du zur jeweiligen Jahreszeit machen kannst
  • wie du essbare Wildpflanzen erkennst und für dich im Alltag als Gesundheitsprophylaxe nutzt
  • alles über die Ernte und Verarbeitungsmöglichkeiten von Wurzeln, Stängeln, Blüten, Blättern, Kraut, Rinden, Knollen der verschiedensten Pflanzen
  • modernste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verarbeitung und Verwendung von Heilpflanzen
  • traditionelle Nutzungsweisen und das Leben und Ernten im Jahreskreis zu schätzen
  • wie du dir eine persönliche Hausapotheke für den Eigenbedarf aufbaust und wie du mit gekauften Präparaten Phytotherapie betreibst.
  • verschiedenste Zubereitungen kennen und herstellen, wie z. B. hochwertige Tinkturen, Ölauszüge, verschiedene Salben, Heilweine, Auszug in Essig, in Honig, Destillation & die Wirkkraft einiger Hydrolate und ätherischer Öle, Trocknung, Fermentierung, homöopathische Verreibung, Wickel & Auflagen.
  • dich und die Zusammenhänge in deinem Körper besser zu verstehen
  • ein hochaktuelles, naturheilkundliches Konzept zur Unterstützung der körpereigenen Zellentgiftung kennen
Phytotherapie-Ausbildung

Impressionen der Phytotherapie-Ausbildung

Um das theoretische Wissen zu unterfüttern und deinen persönlichen Bezug zu den verschiedenen Heilpflanzen zu fördern, erntest du in jedem Seminar Heilpflanzen für deine persönliche Hausapotheke und stellst Produkte für deine Anwendung zu Hause her.

Die Phytotherapie-Ausbildung ist konzipiert für alle Interessierten. In jeder Seminargruppe gibt es Angehörige von Heilberufen (HeilpraktikerInnen, Hebammen, ÄrztInnen, PhysiotherpeutInnen usw.), die das phytotherapeutische Wissen beruflich nutzen möchten. Ein großer Anteil der TeilnehmerInnen besucht die Ausbildung für die persönliche Qualifizierung im Bereich der Phytotherapie, zur privaten Nutzung und ggf. um z. B. Kräuterkurse und Kräuterwanderungen anzubieten. Gemeinsam ist allen, dass sie nicht nur ihr Wissen, sondern auch ihr persönliches Band zur Natur und zu Heilpflanzen stärken – durch das Erleben im Jahreskreis an einem naturnahen Ort, zusammen mit Gleichgesinnten.

Phytotherapie-Ausbildung

Mir, Sarah, ist als Referentin sehr wichtig, dir in der Ausbildung hocheffektives Phytotherapie-Wissen weiterzugeben. Für viele Menschen ist es an der Zeit, selbst die Verantwortung für ihre Gesundheit in die Hand zu nehmen. Dies erfordert fundierte Konzepte, die effektiv ineinander greifen und konkretes, aktuelles Wissen, das weit über den Bereich der „Kräuter-Wellness“ herausgeht! Derartige Konzepte gebe ich dir mit, wenngleich die Freude an den Heilpflanzen, am Ernten und Verarbeiten auch nicht zu kurz kommt. Denn die Begeisterung ist es, die uns trägt und dir dabei hilft, dass du daheim konkret Dinge umsetzt!

Phytotherapie-Ausbildung

Seminartermine 2022

Phytotherapie Indikationen & Anwendungsgebiete: 15.-17.7.2022 (ausgebucht, ehemals November-Seminar), 270 Euro

Nur zum Phytotherapie-Herbst-Seminar ist der Einstieg in die Ausbildung möglich!!

Phytotherapie-Herbst-Seminar: 1.-3.10.2022, 270 Euro

Phytotherapie-Winter-Seminar: 25.-27.11.2022 (bitte auch den 4.-6.11.2022 freihalten, ggf. wird das Seminar vorverlegt), 270 Euro

Phytotherapie-Frühlings-Seminar: wg. Baby-Pause erst wieder im April 2023, 320 Euro

Phytotherapie-Spätsommer-Seminar: wegen Baby-Pause erst wieder im August 2023, 420 Euro

Phytotherapie-Sommer-Seminar: wg. Babypause erst wieder im Juni / Juli 2023 oder 2024, 270 Euro

Die Pflanzenheilkunde-Ausbildung besteht aus 6 Seminaren (4 x Freitag 15 Uhr bis Sonntag 17 Uhr, 1 x Freitag 10 Uhr bis Sonntag 17 Uhr, 1 x Donnerstag 10 Uhr bis Sonntag 17 Uhr).

Phytotherapie-Ausbildung

FAQ

Seminarort

Die Seminare finden in ruhiger Natur statt: in unserem Seminargarten mit Seminarraum mit Blick über eine Streuobstwiesen-Landschaft, mit Ausflügen auf Wiesen und zum Waldrand.

Adresse: Ethnobotanisches Institut, Im Dreieck 5, 66629 Freisen-Grügelborn (unser Seminargarten mit Seminarraum liegt 5 Gehminuten entfernt am Dorfrand)

Für wen ist die Ausbildung gedacht?

Die Phytotherapie-Ausbildung ist konzipiert für alle Interessierten. In jeder Seminargruppe gibt es Angehörige von Heilberufen (HeilpraktikerInnen, Hebammen, ÄrztInnen, PhysiotherpeutInnen usw.), die das phytotherapeutische Wissen beruflich nutzen möchten. Ein großer Anteil der TeilnehmerInnen besucht die Ausbildung für die persönliche Qualifizierung im Bereich der Phytotherapie, zur privaten Nutzung und ggf. um z. B. Kräuterkurse und Kräuterwanderungen anzubieten.

Anmeldungsinformation

Du kannst dich per Anmeldeformular auf dieser Homepage zur Phytotherapie-Ausbildung anmelden. Der Neu-Einstieg in die Ausbildung ist nur zum Phytotherapie-Herbst-Seminar (1.-3.10.2022) möglich.

Seminargebühren, Bezahlmöglichkeiten und Stornobedingungen

Die Seminargebühren betragen:

4 x 270 Euro (für die Seminare von Freitag, 15 Uhr bis Sonntag, 17 Uhr)

1 x 320 Euro (für das Frühlings-Seminar von Freitag, 10 Uhr bis Sonntag, 17 Uhr)

1 x 420 Euro (für das Spätsommer-Seminar von Donnerstag, 10 Uhr bis Sonntag, 17 Uhr)

Ggf. Prüfungsgebühr in Höhe von 210 Euro

Gesamtgebühr ohne Prüfungsgebühr: 1.820 Euro mit Prüfungsgebühr: 2.030 Euro (evtl. minus 500 Euro Bildungsprämie)

Die Seminargebühren werden bitte pro Seminar überwiesen. Du erhältst zum Zeitpunkt deiner Anmeldung eine Rechnung. Mit einer Anzahlung in Höhe von 50% der Seminargebühr ist dir dein Platz sicher. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ist der Restbetrag fällig.

Nach Absprache (ohne Aufpreis) ist eine Ratenzahlung über einen abgesprochenen Zeitraum (8-15 Monate) möglich.

Eine Zahlung per paypal, per Kreditkarte oder eine Bezahlung per EC-Karte vor Ort ist nicht möglich. 

Bitte warte auf das Zusenden der Rechnung, die nach deiner Anmeldung und nach der festen Reservierung des Platzes per email zugesandt wird. 

Du kannst deine feste Teilnahme (siehe Anmeldungsinformation) unter folgenden Bedingungen stornieren: 

Rückerstattung abzüglich 30 Euro Bearbeitungsgebühr bei Abmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartermin.

50% der Teilnahmekosten bei Absage bis 4 Wochen vor der Veranstaltung.

75% der Teilnahmekosten bei Absage bis 2 Wochen vor der Veranstaltung.

100% der Teilnahmekosten bei Absage innerhalb von 2 Wochen oder weniger vor der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen am Veranstaltungstag.

Trotz größter Sorgfalt bei der Organisation können sich aufgrund höherer Gewalt oder Änderungen von Seiten Dritter Termin- und Ortsänderungen ergeben.

Bildungsgutschein

Für die Phytotherapie-Ausbildung kann man einen Bildungsprämien-Gutschein in Höhe von 500 Euro einlösen! Das heißt, dass sich für dich die Kosten in bestimmten Fällen um diesen Betrag reduzieren. Bitte informiere dich VOR DEM ERSTEN SEMINAR / zum Zeitpunkt der Anmeldung, ob du einen Bildungsgutschein bekommen kannst (dies liegt am Einkommen und anderen Dingen, einsehbar auf: https://www.bildungspraemie.info)

Seminarleitung

Die Seminare werden von der Medizinwissenschaftlerin und Heilpraktikerin Dr. Sarah Moritz geleitet.

Teilnehmerzahl

Die Ausbildungsgruppe umfasst max. 17-18 TeilnehmerInnen.

Gibt es eine Prüfung und ein Zertifikat?

Wenn du alle Seminare absolviert hast, kannst du uns Bescheid geben, dass du die Prüfung ablegen möchtest. Die Bearbeitung erfolgt zuhause. Die Prüfung besteht aus 2 praktischen Aufgaben, dem Anfertigen von Pflanzenportraits und dem schriftlichen Beantworten von Fragen. Die Prüfungsunterlagen werden per Post zugeschickt. 210 Euro Prüfungsgebühr werden mit Zusendung fällig. Der Bearbeitungszeitraum beträgt ca. 6-8 Wochen, kann aber verlängert werden. Abschließend wird ein Zertifikat verliehen. 

Übernachtungsmöglichkeiten

Wir senden dir auf Wunsch eine Liste mit verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten hier im Dorf und in der Umgebung zu (Ferienwohnungen, Pensionen, Hotels, Jugendherberge). 

Bis zu vier SeminarteilnehmerInnen können im Seminarraum übernachten/“campieren“ (10 Euro pro Nacht). 

Das Zelten im Garten ist ebenfalls für 10 Euro pro Nacht möglich. Kochmöglichkeit, WC und Wasser sind vorhanden, allerdings keine Dusche. 

Einen Stellplatz für Wohnmobile, Auto-SchläferInnen gibt es recht nahe gelegen (5 Euro/Nacht). 

Verpflegung

Bei der Seminaranmeldung wirst du gefragt, ob du am gemeinsamen Mittagessen teilnehmen möchtest oder du dich lieber selbst verpflegen möchtest. Eine Freundin von uns bietet für 14 Euro pro Mahlzeit liebevoll zubereitete, vegetarische Mahlzeiten an (auf Wunsch vegan und glutenfrei), i. d. R. Salat, Hauptspeise, Nachspeise.  

Phytotherapie-Ausbildung
Phytotherapie-Ausbildung
Heilpflanzen-Ernte während des Seminars

Bei Fragen melde dich gerne bei uns! Wir freuen uns auf dich!