Die Corona-Krise bringt neuen Wind in unsere Seminar-Angebote.

Es ist Frühling, viele wunderbare Pflanzen gibt es zum Ernten und auch einige Frühjahrskuren für unsere Leber und Gallenblase wären wünschenwert.

Was also tun?

Wir schnüren Euch folgendes Paket:

Anstelle des regulären Pflanzenheilkunde-Frühlingsseminar, das vom 24.-26.4. stattgefunden hätte (das war der Ersatztermin) bieten wir Folgendes an:

Du bekommst folgendes für die Seminargebühr (weiterhin 299 Euro inkl. 19% MwSt.):

  • einen lebenslangen Zugang zu unserem neuen Online-Kurs “Essbare Wildpflanzen kennenlernen – Genuss & Heilkraft”
  • wir schicken dir ein Päckchen nach Hause mit Wurzelmaterial von zwei Heilpflanzen (Video von der Pflanzernte wird gezeigt), einer fertigen Tinktur, einer weiteren fertigen Pflanzenzubereitung (Video wird gezeigt), einem Kräuterpulver und kleine Kostproben von Teekräutern (jeweils für ca. 1 Liter Teeaufguss) sowie etwas Saatgut und mit dem Skript.
  • wir treffen uns 4 x 2 h im Zoom-Meeting: dort können sich alle Kursteilnehmer gegenseitig sehen (Inhalte siehe unten). Wenn wir zu wenig Zeit für den Stoff haben, machen wir 2,5 h-Termine.
  • wir bieten während der Frühlingswochen entweder per WhatsApp-Gruppe oder per Basecamp eine Austauschmöglichkeit der Kursteilnehmer untereinander an

Zoom-Meetings: Termine und Inhalte

TERMINE (mit Sarah und allen anderen TeilnehmerInnen):

  • Donnerstag, den 30.4.: 17-19 Uhr
  • Freitag, den 1.5.: 10-12 Uhr
  • Samstag, den 2.5.: 15-17 Uhr
  • Sonntag, den 3.5.: 10-12 Uhr
  • ggf. jeweils eine halbe Stunde länger, wenn wir für den Stoff etwas länger brauchen.

INHALTE:

  • im ersten Meeting: Vorstellungsrunde
  • Einführung in die Signatur der Jahreszeit und eine Übung dazu, die jeder für sich draußen in der Natur macht (außerhalb der Zoom-Meetings)
  • Fokus auf die Organe Leber & Gallenblase – Funktion, Anatomie, psychosomatische Bedeutung
  • effektive Heilpflanzen für Leber und Gallenblase (Vorbeugung und Heilpflanzen-Möglichkeiten bei bestehenden Problemen)
  • Vorstellung einiger Heilpflanzen, die im Frühjahr geerntet werden: Erkennungsmerkmale, Pflanzenportraits, Verwendungsmöglichkeiten
  • gemeinsames Schneiden der gewaschenen Wurzeln (im Päckchen) und Ansetzen der Tinktur im Online-Meeting, jeder für sich zuhause
  • gemeinsame Verkostung der Tees
  • Exkurse anlässlich des Themas “essbare Wildpflanzen”: Einführung in die Welt der botanischen Pflanzenfamilien, Einführung in die Welt der Vitamine und Vitalstoffe
  • es werden alle Themen und Pflanzen behandelt, die auch im vor-Ort-Seminar drangekommen wären. Der Wildkräuter-Tag und das gemeinsame Kochen am Feuer wird durch den ziemlich umfangreichen Wildpflanzen-Online-Kurs ersetzt, den du lebenslang zur Verfügung hast.
  • Wenn die 4 x 2 h Zoom-Meeting-Zeit nicht ausreichen, werden wir nach Bedarf eine halbe Stunde anhängen und dann 2,5 h im Meeting sein.
  • Ich bin mir sicher, auch auf diesem Weg wird sich ein schönes Gemeinschaftsgefühl aufbauen lassen! Der Austausch wird auch vor und nach den Zoom-Meeting-Terminen entweder auf der digitalen Plattform Basecamp oder ganz unkompliziert per WhatsApp-Gruppe möglich sein. Da werde ich euch auch die Pfanzen-Ernte und das Abfüllen/Zubereitung per Video zeigen, die Patrick und ich diesmal im Vorfeld für uns alle tätigen.
Knoblauchsrauke

Was du bitte bereit halten solltest:

  • zwei saubere Gläser mit Schraubdeckel, ca. 220-350 ml
  • ein Schraubglas ca. 150-200ml
  • Alkohol, zwischen 38-49 Vol%, ca. 550ml (für ein kleines Glas und eines der größeren Gläser)
  • ein Bund Bärlauch, gerne auch mit Knospen, falls du selbst ernten gehst
  • ein Glas Apfelessig, gerne naturtrüb
  • was du noch benötigst: Schneidebrett, Messer, wenn vorhanden eine Waage (geht auch ohne), ein Gerät zum Einloggen in Zoom (Handy, Computer, Tablet, gerne mit Kamera, damit man dich sieht, muss aber natürlich nicht sein)
  • DEN REST SCHICKEN WIR!
Bärlauch

Ablauf und Organisatorisches:

Wenn du teilnehmen möchtest, melde dich bitte baldmöglichst und wegen unserer Wurzel-Ernte und des Päckchen-Versands bis spätestens 25.4.2020 unter info(at)ethnobotanisches-institut.de an. Du bekommst dann deine Rechnung über die Seminargebühr zugeschickt und den Gutschein-Code für den Online-Kurs “Essbare Wildpflanzen kennenlernen – Genuss & Heilkraft”.

Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt.

Du kannst dich – wenn du magst – schon vor den Zoom-Meeting-Terminen (30.4.-3.5.) in den Online-Kurs “Essbare Wildpflanzen kennenlernen – Genuss & Heilkraft” einarbeiten, aber das muss natürlich nicht sein.

Es wäre schön, wenn du an den Zoom-Meeting-Terminen Zeit hättest, denn wir wollen schließlich gerade in dieser Zeit auch die Gemeinschaft untereinander stärken. Wenn du mal verhindert bist, können wir dir auch einzelne Zoom-Aufzeichnungen zukommen lassen.

Wir freuen uns auf dieses neuartige Abenteuer! Wenn du Lust hast: sei dabei, du bist uns herzlich willkommen!

Herzliche Grüße,

Sarah & Patrick

P.S.: für die, die uns noch nicht kennen: Sarah hält die Phytotherapie-Seminare, aber Patrick macht im Hintergrund natürlich auch mit: Wurzelernte, Päckchen packen, Technik-Sachen, usw.)

Kater Taro am Laptop… vor 10 Jahren sahen die Computer irgendwie noch anders aus 🙂