Ethnobotanisches Institut

Themen 2017

Donnerstag, 29.6.2017

19:30 Uhr                   Dr. Wolf-Dieter Storl

                                    Vortrag

                                     Unkräuter & Neophyten

In seiner einzigartigen Weise berichtet Dr. Wolf-Dieter Storl aus der Welt der Pflanzen, der Natur, der Zusammenhänge zwischen Kultur & Natur… Dabei geht er in diesem Vortrag ganz besonders auf die „zugewanderten“ Pflanzen ein: die Neophyten. Sie haben in unserer Natur ihre eigenen Nischen und ihren eigenen Stellenwert… Von vielen bekämpft, vom Naturschutz oft kritisch beäugt, wachsen sie in verschiedensten ökologischen Nischen und stellen ihre Heilkraft zur Verfügung. Viele von ihnen sind auch essbar. Wie immer geht Dr. Wolf-Dieter Storl auf die Ethnobotanik ein: auf das Wesen der einzelnen Pflanzen-Persönlichkeiten und auf ihre jeweilige uralte Geschichte. 

 

Freitag, 30.6.2017

10:00 – 13:15 Uhr:      Dr. Florian Ploberger                                

Das Feuer-Hahn-Yin – Jahr 2017

In diesem Vortrag wird das Feuer-Hahn-Yin-Jahr 2017 aus Sicht der Chinesischen Medizin im Detail vorgestellt. Thematisiert werden Fragen wie zum Beispiel:

  • Womit werden wir in diesem Jahr körperlich, aber auch geistig konfrontiert?
  • Was können wir tun, um dieses Jahr optimal zu nützen?
  • Welche Nahrungsmittel, Akupunkturpunkte und westlichen Kräuter sind warum besonders wirksam?
  • Welches Hexagramm des I Ging steht im Jahr 2017 im Vordergrund?

Die Medizin-Buddha-Praxis

In diesem „Vortrag“ wird die Medizin-Buddha-Praxis vorgestellt. Diese wird von zahlreichen tibetischen Ärzten regelmäßig durchgeführt und zielt darauf ab, die dem Medizin-Buddha innenwohnenden Qualitäten zu entwickeln.

Während des Vortrages werden kurze praktische Meditationen eingebaut.

Der letzte Teil des Vortrages ist für Fragen und Antworten reserviert.    

Literaturempfehlungen: 

Ploberger, F. (2013) Westliche Kräuter aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin, 8. überarbeitete Auflage, Schiedlberg: Bacopa.

Ploberger, F. (2015) Das große Buch der westlichen Kräuter aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin, 3., erweiterte Auflage, Schiedlberg: Bacopa.   

 

15:00 – 19:00 Uhr:     Maria M. Kettenring

Workshop mit Verkostung & Rezepten:                    

Die Kraft der ätherischen Öle ‚The Powerful Oils‘:

Raffiniertes & Heilsames aus der Rosen- & Duftküche

Ätherische Öle, insbesondere das ätherische Rosenöl, sind das Essentielle der Pflanze. In diesen kleinen ätherischen Öl-Tropfen drückt die Pflanze sich in ihrem seelischen Aspekt aus und schenkt uns Inspiration und jede Menge Impulskräfte, die letztlich Nahrung für Körper, Geist und Psyche sind.

Das echte Rosenöl in seiner destillierten Form ist nochmals anders zusammengesetzt als ein Rosenauszug oder eine Roseninfusion. Das ätherische Rosenöl ist sehr komplex. Mit seinen über 500 Inhaltsstoffen ist es ein Vielstoffgemisch, ein Öl der Balance und Harmonie. Darüber ist schon einiges erforscht worden.

In diesem Vortrag und Workshop schauen wir uns die Rose und die ätherischen Öle in ihren Traditionen sowie aus Sicht der modernen Phytotherapie an. Verwendungsmöglichkeiten – von Anwendungen über die Haut bis zur Nahrung – verdeutlicht die Referentin im Workshop. Rosenlassie, Rosensmoothie, Apfelcidre und Rosenköstlichkeiten aus der kleinen Rosenküche verkosten wir und lernen gleichzeitig Rezepte zu Bädern, Massagen, Raumbeduftung kennen.

 

Samstag, 1.7.2017

10:00 – 11:30 Uhr:     Patrick Moritz

Vortrag & Pflanzenmeditation im Garten: 

Von der inneren zur äußeren Natur – von der äußeren zur inneren Natur

In diesem Vortrag geht es um die Synthese alten und neuen Wissens. Wie aus der hermetischen Philosophie bekannt: ‚Wie innen – so außen‘ ,  ‚Wie oben – so unten‘, stellt der Referent anschaulich dar, wie der Mensch in seiner “inneren Natur“ aufgebaut ist  und wie diese wiederrum in Interaktion steht mit der äußeren Natur und beides sich gegenseitig beeinflusst. Das vermittelte Wissen dient dazu, das Verständnis für sich und „die Welt“ zu erweitern und soll das Leben in Selbstbestimmtheit stärken.

 

11:45 – 13:15 Uhr:      Dr. Marianne Ruoff:

Die Familie der Schachtelhalme: Urahnen, Überlebenskünstler, Heiler

Die Familie der Schachtelhalme:

  • eine archaische Pflanzenfamilie aus der Urzeit mit dem Geheimnis, alle bisherigen Klima- und Umweltkatastrophen zu überleben 
  • ihre verschiedenen Arten und deren Unterscheidung 
  • Mineralienreiches Superfood und Heilanwendungen 
  • Schachtelhalm, Saturn und Chronos: Zusammenhänge mit traditionellen und spirituellen Heilanwendungen

 

15:00 – 19:00 Uhr:      Dr. Wolf-Dieter Storl                 

Kräuterwanderung 

Gemeinsam mit Dr. Wolf-Dieter Storl gehen wir auf eine Kräuterwanderung und zugleich auf eine Reise in die Welt der Naturreiche. Auf seine einzigartige Art und Weise berichtet Dr. Wolf-Dieter Storl über das Wesen der Pflanzen, die uns auf unserem Weg begegnen. Dabei spielt die Kulturgeschichte der einzelnen Pflanze, die entsprechenden Heilanwendungs-möglichkeiten, Sagen, Märchen, Mythen und Brauchtum eine Rolle…

 

Sonntag, 2.7.2017

10:00 – 13:00 Uhr:      Thomas Kinkele

Symphonie der Sinneseindrücke:

multimedialer Workshop mit Pflanzenbildern, Musik und Düften

Imaginationen: Die Kraft der inneren Bilder im Wechselspiel mit den Naturkräften

Die Pflanzen vermitteln uns integrale Information. Magische Makrobilder, Räucherduft und ätherische Öle, dazu entsprechende Klänge, verbinden sich zu einer Symphonie der Sinneseindrücke. In einem rituellen Zyklus ausgeführt, bekommt diese Arbeit eine klare Ausrichtung. Es geht um die Wahrnehmung  feiner Botschaften, die auf diese Weise erfahren werden können. Die Qualität dieser Botschaften ist zutiefst konstruktiv und auf die Entfaltung des Inneren Heilers ausgerichtet, den jeder Mensch potenziell in sich trägt. Die Pflanzenwelt will uns sagen:  „Öffnet euch für den gemeinsamen Raum, den Mutter Erde  für das Leben bereit hält und erfahrt die kostbare innere Verbundenheit hinter den Erscheinungen“.

 

13.15 – 15.00 Uhr:     Löwenzahn-Menü

Kreiert von Peter Becker

Gemeinsam zubereitet von Peter Becker & dem Küchen-Team am Schwarzenbacher Hof

Bitte extra buchen, Kosten: 17 Euro inkl. Wasser, Tee

 

15.00 – 17:00 Uhr:      Peter Becker

100% Löwenzahn: Ein Referat in drei Gängen

Das Löwenzahn-Referat ist ein Plädoyer für die Nutzung des Löwenzahns, weil er bundesweit eine gigantische Ressource ist! Er ist eine so wertvolle Heilpflanze und ein so wertvolles Lebensmittel! Auf speziellen Herbiziden wird er geradezu stigmatisiert, indem explizit darauf hingewiesen wird, dass das Mittel den Löwenzahn beseitigen würde…. Es handelt sich hier um ein Gewächs, das wir Menschen genauso nachhaltig nutzen könnten wie die Indianer den Bison. Von welcher Kulturpflanze lässt sich die Biomasse zu  100 Prozent als Nahrung nutzen? Da gibt es wohl nichts, außer den Löwenzahn…

                   

Übersicht zum Herunterladen:             

Programm_ Ethnobotanisches Wochenende 2017 mit Referentenbeschreibung und Themen

Gerne senden wir Ihnen auch ein gedrucktes Programm zu (oder mehrere zum Verteilen). Wenn Sie dies wünschen, melden Sie sich doch bitte per email oder Kontaktformular bei uns.

 

Teilnahmegebühr:             Es kann die gesamte Veranstaltung oder tageweise gebucht werden.

Da die Platzzahlen begrenzt sind, weisen wir darauf hin, dass die Teilnahme nur nach Voranmeldung erfolgen kann.

Gesamte Veranstaltung (Do., 19.30 Uhr – So., 17 Uhr): 325 Euro inkl. 19% MwSt.

Einzelpreise: Donnerstag: 19 Euro, Freitag 120 Euro, Samstag 135 Euro, Sonntag: 110 Euro

 

Veranstaltungsort:         

Schwarzenbacher Hof, 66629  Freisen-Grügelborn

www.aufdenschwarzenbachergaerten.de

Anreiseinfo: Anreiseinformationen

 

Anmeldung &  Kontakt:        

Ethnobotanisches Institut

Schirmherr: Dr. Wolf-Dieter Storl

Leitung: Dr. rer. medic. Sarah & Patrick Moritz

Im Dreieck 5, D-66629 Freisen-Grügelborn

Telefonnummer:  0049-(0)6857-675418

info@ethnobotanisches-institut.dewww.ethnobotanisches-institut.de